Wir über Uns

Seit 1994 gibt es das Freizeithaus schon im Quartier Kirchdorf-Süd, unweit der A1 in Wilhelmsburg. Wir können hier in der Großwohnsiedlung von eher jungen, eher armen und postmigrantisch geprägten Nachbarschaften sprechen.

Das Freizeithaus liegt am Rande der Siedlung idyllisch zwischen Kleingärten und Pferdeweiden. Architektonisch erinnert die Einrichtung an ein niedersächsisches Bauernhaus.

Seit Jahrzehnten sind wir in gleichbleibender Besetzung vor Ort aktiv und entwickeln unsere Angebote ständig weiter. Seit Eröffnung der Einrichtung arbeiten Barbara Kopf als Leitung und Bettina Timmer (vormals Gotfredsen) zusammen. Frau Timmer ist zuständig für die Partyraumvermietung und Sauberkeit. Richard Schulz vervollständigt als Hausmeister unser kleines Team. Seine Stelle wird über den Quartierfond finanziell gefördert.

Ansonsten erhalten wir eine institutionelle Förderung von Bezirksamt Hamburg-Mitte.

Träger des Hauses ist ein kleiner Verein mit Namen Quartier e. V..

Unsere Ziele:

  • Möglichkeiten der gemeinsamen Freizeitgestaltung schaffen und damit das Kennenlernen der Bewohnerinnen untereinander fördern.
  • Die Menschen bewegen aktiv zu werden, sei es im Tanzkurs, bei der Handarbeitsgruppe oder bei Aktivitäten zur Verbesserung der Lebenssituation.
  • Netzwerk- und Lobbyarbeit intensivieren, um das Quartier Kirchdorf-Süd sozial und nachbarschaftlich weiter zu entwickeln.
  • Räume für Einrichtungen und Vereine zur Verfügung zu stellen, aber auch für Gruppen und die Schulen vor Ort.

Unsere Angebote:

  • Räume zum Feiern, zum Treffen und zum Lernen
  • Märkte aller Art
  • Gruppen im Bereich Theater, Musik und Freizeit
  • Kurse im Bereich Bewegung, Entspannung, Yoga
  • Touren in Wilhelmsburg: www.wilhelmsburg-touren.de
  • Kulturveranstaltungen wie Kindertheater oder Lesungen

Wir versuchen Anstöße zu geben, damit es zu gerechteren Teilhabemöglichkeiten kommt.

Hier einige Beispiele dafür:

  • Programm: Einfaches Layout, für bessere Kommunikation (Die Broschüre kann heruntergeladen werden.)
  • Herausgabe einer Stadtteilkarte für Geflüchtete und Lokals
  • Flyer „Wie finde ich eine Wohnung?“
  • Intensive Mitarbeit in der AG Kirchdorf (Barbara Kopf als Motor, Ideengeberin und Ansprechpartnerin.)
  • Unterstützung der Initiative Groß Sand bleibt
  • Das bezirkliche Programm Mitte Machen in Kirchdorf-Süd voranbringen
  • Intensive Mitarbeit beim Netzwerk gegen Rechts Wilhelmsburg

Das Freizeithaus von Kirchdorf-Süd aus gesehen.

Unser Team

Bettina Timmer und Barbara Kopf
Ein eingespieltes Team seit 1994.

Barbara Kopf ist seit der Eröffnung die Leiterin des Freizeithauses. Ihre Hauptaufgabe ist es, das Konzept und das Programm der Einrichtung zu entwickeln und durchzuführen, außerdem leistet sie die nötige Gremien-, Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit. Und neu: Lobbyarbeit.

Bettina Timmer ist für die Reinigung zuständig. Daneben organisiert sie die Partyraumvermietung und weitere Veranstaltungen.

Richard Schulz ist unser Hausmeister.

Ilka Holst bietet eine Reihe von Bewegungs-und Entspannungskursen an. (www.healthy-life.eu)

Daneben arbeiten mehrere Honorarkräfte im Freizeithaus. Ebenfalls wird das Kleinstteam von zehn ehrenamtlichen Mitarbeitenden unterstützt, besonders bei größeren Veranstaltungen wie Flohmarkt oder Kindertheater.


Räumlichkeiten und Ausstattung

Das Freizeithaus ist Anfang der 90er Jahre größtenteils mit Naturmaterialien gebaut und besitzt ein Gründach.
Das Erdgeschoss umfasst zwei Räume. Beiden haben direkten Gartenzugang.
Der größere misst 70 qm und lässt sich auf 100 qm erweitern. Der kleinere Raum hat eine Größe von 40 qm. An beide Räume angeschlossen sind jeweils eine voll eingerichtete Küche, eine Garderobe und Toiletten. Außerdem verfügt das Haus über eine mobile Bühne.

Blick vom großen Seminarraum in den Garten


Das Freizeithaus (Vordergrund halbrechts) liegt am Rand der Siedlung Kirchdorf-Süd inmitten von Wiesen und Pferdeweiden